Lohnenswerte Investitionen im Baltikum?

Das Jahr 2015 hat allen drei baltischen Ländern nicht gut getan. Sie sollten eine der führenden Rollen in der Wirtschaft spielen und einen Aufschwung erleben, doch die Russland-Krise machte diesen einen Strich durch die Rechnung. Trotz allem soll die baltische Wirtschaft in diesem und im darauffolgenden Jahr wieder wachsen. Auch deutsche Unternehmen sehen Zukunftspotenzial in diesen Ländern und investieren in diese. Aber welches Land ist hierfür am Attraktivsten?

Vilnius_Litauen.jpg

Litauen hat die Nase vorn

Im letzten Krisenjahr lag der Wirtschaftswachstum Litauens bei 1,6 Prozent. Auch die Binnenkonjunktur wurde von verschiedenen Institutionen richtig eingeschätzt. Doch bei den Investitionen irrten sich diese, die nur bei 2,7 Prozent lagen. Eine dauerhafte Basis stellte der Konsum der privaten Haushalte dar, was auch der Discounter Lidl erkannte. Aus diesem Grund eröffnete er in diesem Sommer seine ersten 15 Filialen auf litauischem Gebiet. Laut der Prognose der EU-Kommission sollen in der ganzen Eurozone die Löhne um ganze 4,4 Prozent in diesem Jahr zunehmen.

Tallin_Estland

Rückschlag für Estland

Estlands Wirtschaftsleistung lag im letzten Jahr unter dem EU-Durchschnitt – und zwar nur bei 1,1 Prozent. Ursachen hierfür wurden bei dem mageren Auslandsgeschäft und den gesunkenen Bruttoanlageninvestitionen gesucht. In diesem Jahr wird wieder mit der Zunahme der Wachstumsraten gerechnet. Trotzdem ist es nicht ausgeschlossen, dass die Produktivität der Wirtschaft wegen der Emigration stehen bleiben wird. Es wird vermutet, dass die Investitionen in diesem Jahr sogar wieder um 2,3 Prozent steigen. Das darauffolgende Jahr soll im Bereich Investitionen sogar ein Plus von 3,5 Prozent verzeichnen.

Riga_Lettland

Stabilere Wirtschaft in Lettland

Lettlands Wirtschaft wuchs im letzten Jahr lediglich um 2,7 Prozent. Dies liegt vor allem an der Abwendung von Russland. Dafür sank die Arbeitslosigkeit auf unter 10 Prozent. Der private Verbrauch wuchs – ähnlich wie in Litauen – um 4,4 Prozent. In den nächsten beiden Jahren soll Lettland sogar einen Aufschwung von 3 Prozent zu spüren bekommen. Für Investitionstätigkeiten werden auch wieder gute Chancen prognostiziert.

Attraktivität der baltischen Länder

Investitionsstandorte in den baltischen Ländern sind besonders attraktiv. Dies belegte ein Ranking, bei welchem 19 Länder in Mittel- und Osteuropa zur Auswahl standen. Litauen und Lettland belegen gemeinsam den fünften Platz, wohingegen Estland mit der Slowakei auf dem dritten Platz landete. Alle Investoren sind äußerst zufrieden mit ihren Standorten in Estland und vergeben immer bessere Noten. Auch die besonders positive Wirtschaftslage in Litauen zieht immer mehr Interessenten an. In Lettland geht man von einem Umsatzplus aus, wodurch auch seine Attraktivität steigt. Doch es gibt immer noch Faktoren, die einige Investoren abschrecken. Dazu gehören die schlechte Verkehrsanbindung und der schlechte Ausbau des Verkehrsnetzes. Dies soll nun ein Ende haben.

150310_rail_baltica_kart_lv

Projekt „Rail Baltica“

Das Projekt „Rail Baltica“ wurde zwar bereits im Jahr 2004 entwickelt, aber noch nicht wirklich verwirklicht. Die „Rail Baltica“ soll alle baltischen Länder durch einen Schnellzug miteinander verbinden und auch an das Netz angeschlossen werden, welches über Polen nach Deutschland führt. Darüber hinaus soll sie ebenfalls an Flughäfen und anderen wichtigen Standorten halten. Zwar steht der grobe Plan bereits, trotzdem muss noch der genaue Streckenverlauf abgesprochen werden. Im Raum steht die Verbindung über einen Tunnel nach Helsinki zu erweitern. Viele Befürworter unterstützen diese, die entsprechenden Finanzmittel stehen jedoch (noch) nicht bereit.

Die Verwirklichung des Projekts ist für die Jahre 2020 – 2024 angesetzt. Im Jahr 2025 werden die ersten Züge zwischen den baltischen Städten verkehren und im Jahr 2030 sollen sie dann sogar mit dem polnischen Bahnnetz verknüpft werden, sodass man mit dem Zug direkt nach Polen oder Deutschland fahren könnte. Dadurch könnte man innerhalb von acht Stunden von Riga nach Berlin reisen. Zurzeit beträgt diese Reise 1,5 Tage. Da ist das Fliegen eine bequemere und schnellere Variante.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

About smalltalkosteuropa