Small-Talk unter Geschäftsleuten: Die richtige Sprachmanagementstrategie

Erfolgreiche Kommunikationsstrategie für das internationale Geschäft

Der Erfolg und die Bekanntheit eines Unternehmens hängen nicht selten vom internationalen Geschäft ab. Viele kleine und mittelständige Unternehmen sind heutzutage in irgendeiner Form international tätig. In unserer globalen Welt ist das fast ein Muss, um den Erfolg des Unternehmens zu verstärken. Und je größer das Unternehmen ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich dieses auf internationalen Märkten bestätigen möchte.

earth-1195666_1920

Wie wichtig ist es dann, eine Kommunikationsstrategie zu haben? Welche Rolle spielt die erfolgreiche Kommunikation im Zielland? Reicht Englisch als Lingua franca als Handels- und Verkehrssprache?

Laut einer Studie der Europäischen Kommission (ELAN 2006) erklärte nahezu jedes zehnte Unternehmen, dass es einen Auftrag aufgrund mangelnder Sprachenkenntnisse verloren hat. Die kulturellen Unterschiede können ebenfalls eine Kommunikationsbarriere darstellen. Wie wichtig ist es, die kulturellen Besonderheiten des Zielmarktes zu kennen, können heutzutage viele bereits erfolgreiche Firmen bestätigen. Nur wenn man in der Lage ist zu verstehen, wie die Menschen im Zielland „ticken“, wird man in der Regel auch akzeptiert. Und damit das so ist, sind Mitarbeiter gefragt, die die entsprechende Sprache sprechen. Eine nicht zu vernachlässigende Rolle dabei spielen auch Übersetzungen von Marketingunterlagen, technischen Unterlagen, Broschüren, Flyer, Kataloge usw., die durch professionelle Fachübersetzer übersetzt worden sind.

Länder_kompetenz

Die meisten Unternehmen halten es für sehr wichtig, ein gutes Verhältnis zu ihren Kunden im Zielland zu pflegen und gegenseitiges Vertrauen aufzubauen. Für sie ist es wichtig, dass Kundenbeziehungen auf Augenhöhe gepflegt werden. Mit den Kunden in ihrer eigenen Sprache zu sprechen, schafft nicht nur positive Sympathien, sondern ist ein wichtiger Grundstein zum Aufbauen von gegenseitigem Vertrauen. Dies führt zu einer besseren Kommunikation und verhindert ggf. Missverständnisse durch kulturelle Besonderheiten. Einen professionellen Dolmetscher für wichtige Gespräche und Verhandlungen in Anspruch zu nehmen, kann sehr viel zu einer positiven Atmosphäre beitragen und eine gute Grundlage für den erfolgreichen Ausgang sein. Ein professioneller Dolmetscher kennt die kulturellen und sprachlichen Besonderheiten der beiden Sprachen und kann sehr professionell dort unterstützen, wo ggf. sprachliche Spannungen entstehen können. Und das zeigt nicht an letzter Stelle dem Kunden, dass sich die Firma für diesen Markt interessiert und sich langfristig engagieren möchte. Und dafür ist nicht immer ausreichend, auf Englisch als Verhandlungssprache zuzugreifen. Es ist gar keine Frage, dass Englisch die vorherrschende Sprache im Welthandel ist. Ohne Grundkenntnisse im Englischen wird das Unternehmen Schwierigkeiten haben, über Kontinente hinweg und selbst über Nachbarländer hinaus Geschäfte zu machen.

Allerdings nicht jedes Kundengespräch im Zielland kann nur auf Englisch geführt werden. Am besten wird dies durch das berühmte Zitat von Willy Brandt ausgedrückt:

„ If I am selling to you, then I will speak your language, aber wenn du mir etwas verkaufst, dann musst du Deutsch sprechen“

business-1297596_1280

Fazit: Im internationalen Handel gut positionierte Unternehmen zeichnen sich durch vier gemeinsame Merkmale aus:

  • die Beschäftigung von Muttersprachlern,
  • die Einstellung von Mitarbeitern mit Fremdsprachenkenntnissen,
  • die Inanspruchnahme professioneller Dolmetscher und Übersetzer und
  • die Verfolgung einer Sprachenmanagementstrategie (bzw. eines diesbezüglichen Plans).

 

Warum eine Sprachenmanagementstrategie?

Manche würden sich bestimmt fragen, was eigentlich eine Sprachenmanagementstrategie, kurz Sprachenstrategie genannt, bedeutet? Wie sollte man eine solche Sprachenstrategie anwenden?

Die Sprachenmanagementstrategie wird als „die geplante Anwendung einer Reihe von Verfahren zur Erleichterung einer effektiven Kommunikation mit Kunden und Lieferern im Ausland“ (ELAN 2006) definiert.

interkulturelle Kompetenz

In der Regel umfasst die Sprachenmanagementstrategie eine Reihe von Maßnahmen, die ein Unternehmen beim Eintritt in einen neuen ausländischen Markt oder bei der Expansion in einem bestehenden ausländischen Markt unterstützen, damit sprachliche und/oder kulturelle Barrieren überwinden werden können.

Natürlich muss jedes Unternehmen genau abwägen, welche Kombination von Maßnahmen für den entsprechenden Markt die höchste Wirkung erzielen können

Solche Maßnahmen können zum Beispiel sein:

  • Erstellung von kulturell und sprachlich angepassten Websites;
  • Einsatz professioneller Dolmetscher;
  • Übersetzung von Werbe-, Verkaufs- und/oder technischen Unterlagen;
  • Sprachkurse für Mitarbeiter;
  • Einstellung von Muttersprachlern
  • Durchführung interkultureller Briefings für Mitarbeiter, damit kulturelle Unterschiede richtig angesprochen und verstanden werden können.

Aber sicherlich fragen Sie sich, wie würden solche Maßnahmen für die Etablierung des Unternehmens beitragen? Würde es denn einfach nicht reichen, dass ein bestimmtes Produkt auf den Markt gebracht wird?

Der Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung im fremden Land geht Hand in Hand mit der Akzeptanz des Produkts. Es ist nachgewiesen, dass Unternehmen, die in Methoden des Sprachenmanagements investieren, voraussichtlich höhere Exportverkaufszahlen erzielen werden als diejenigen, die es nicht tun.

Laut der Studie (ELAN 2006) haben Unternehmen, die in vier sprachlichen Maßnahmen investieren, eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass ihre Exporte um 50% ansteigen als ihre Mitbewerber, die es nicht tun.

Hände

Als Ergebnis führt die bessere Sprachen- und Kulturverständnis zur einer noch besseren Funktionsfähigkeit in verschiedenen Sprachen. Die Mehrsprachigkeit und die multikulturelle Kompetenz erhöht die Wettbewerbsfähigkeit der Firma.

Darüber hinaus erhöht die Mehrsprachigkeit des Unternehmens auch seine Fähigkeit, global zu arbeiten und global zu handeln. Es ist auch möglich, dass in manchen Märkten mehrere Sprachen nebeneinander gebräuchlich sind. Wenn dann die Heimatsprache nicht gut genug beherrscht wird, so wählt man in der Regel Englisch als Handels- oder Firmensprache.

Um die Akzeptanz und die Beliebtheit eines bestimmten Produkts oder Dienstleistung auf dem ausländischen Markt zu erhöhen, greifen solche Unternehmen auf die Dienstleistung professioneller Übersetzer zurück.

Bei technischen Dokumentationen wäre das sogar unerlässlich, damit diese den Anforderungen der europäischen Richtlinien entsprechen können.

Sehr wichtig ist es auch, Muttersprachler anzuwerben und einzustellen. Muttersprachler sind oft unersetzlich im Umgang mit Behörden, Institutionen, bei Verkaufsgesprächen usw.

Gleichermaßen wichtig, ist es auch das kulturelle Bewusstsein zu entwickeln. Wenn man effektiv handeln möchte, sollte man unbedingt die kulturellen Unterschiede kennen, und zwar nicht nur in den zwischenmenschlichen Beziehungen, sondern auch in Bezug auf die Geschäftsplanung, auf die Planung und die Durchführung von Meetings und Geschäftstreffen und insbesondere Geschäftsverhandlungen.

Das beste Image präsentieren

Die hochqualitative interkulturelle Kommunikation kann ein sehr wirkungsvolles und sehr machtvolles Instrument sein, das den Markt für Ihr Unternehmen vergrößern und den Erfolg steigern kann, wenn es richtig eingesetzt wird.

banner-902697_1280

Aber wenn diese Kommunikation durch falsche Übersetzungen oder falsches Dolmetschen aufgrund fehlendem interkulturellen Verständnis schlecht gehandhabt wird, kann das nicht nur Ihr Image zerstören, sondern es kann wirklich teuer für das Unternehmen werden!

Ein äuβerst wichtiger Teil Ihrer Sprachenmanagementstrategie ist, die Qualität des Informationsflusses und die Auswirkungen auf den ausländischen Kunden sicherzustellen.

Insbesondere heiβt das:

  • Hochqualitative Übersetzung.
  • Ihre mehrsprachige Website und mehrsprachige Werbemittel entwerfen und kulturell anpassen.
  • Angemessenes Dolmetschen.

Warum brauchen Sie erstklassige Übersetzungen?

Eine professionell angefertigte Übersetzung, die die Sprache und die treffende Ausdrücke des Ziellandes verwendet, verschafft einen großen Wettbewerbsvorteil.

Sehr wichtig ist es auch, dass das Unternehmen alle Texte „lokalisieren“ lässt, das heißt an die lokalen Gegebenheiten anpassen.

Andererseits zeigt eine gute und professionelle Übersetzung Respekt gegenüber dem ausländischen Kunden und seine Besonderheiten. Diese Glaubwürdigkeit spiegelt sich ja letztendlich im Erfolg der Firma wider.

persons-157237_1280

Dasselbe bezieht sich auch auf die professionelle Verdolmetschung. Ein professioneller Dolmetscher kann auf jeden Fall zum Erfolg eines wichtigen Geschäftsgespräches beitragen. In solchen Gesprächen ist es auf jeden Fall wichtig, dem Gesprächspartner zu zeigen, wie wichtig es ist, sich richtig zu verständigen.

Nicht an letzter Stelle soll hier erwähnt werden, dass fehlerhafte Übersetzungen sehr teuer werden können. Da wären nicht nur die Kosten für Korrekturen oder ggf. neue Übersetzungen, sondern das Image des Unternehmens kann sehr viel darunter leiden.

Möchten Sie diese Fauxpas vermeiden? Dann sollten Sie überprüfen, wie gut Ihr Unternehmen in diesem Bereich aufgestellt ist. Machen Sie den Selbsttest mit unserem Quiz!

Überprüfen Sie mit diesem Quiz, wie gut Sie sind:

 

  1. In wie vielen Fremdsprachen kann Ihr Unternehmen tätig sein?

(1) 1.

(2) 2.

(3) 3 bis 5.

(4) Mehr als 5.

 

  1. Setzen Sie professionelle Übersetzer/Dolmetscher ein?

(4) Ja, regelmäβig, für die Übersetzung von Verkaufsmaterialien, rechtlichen Dokumenten und technischem Material sowie für das Dolmetschen bei Geschäftstreffen und Verhandlungen.

(3) Ja, aber nicht sehr oft.

(2) Ja, aber nur bei auβergewöhnlichen Umständen.

(1) Nein, wir kommen mit allem selbst zurecht.

 

  1. Wann organisieren Sie Sprach- und/oder kulturelle Schulungen für Ihre Mitarbeiter?

(1) Niemals, wir verlassen uns auf die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter.

(2) Wenn jemand ausdrücklich danach fragt.

(3) Bevor wir in einen neuen Markt hineingehen.

(4) Regelmäβig.

 

  1. Ist Ihre Website mehrsprachig?

(4) Ja, sie wurde in unsere wichtigsten Geschäftssprachen übersetzt und an die lokalen Märkte angepasst.

(3) Ja, sie wurde in unsere wichtigsten Geschäftssprachen übersetzt.

(2) Ja, aber nur Teile davon wurden übersetzt.

(1) Nein/Wir haben keine Website.

 

  1. Welcher Anteil Ihrer Mitarbeiter spricht mindestens eine Fremdsprache?

(1) Weniger als 10 %.

(2) 10-24 %.

(3) 25-50 %.

(4) Mehr als 50 %.

 

  1. Wie ist Ihr Unternehmen auf den Umgang mit sprachlichen und kulturellen Barrieren vorbereitet?

(4) Wir finden potenzielle Barrieren im Planungsstadium heraus und ergreifen Maβnahmen wie Mitarbeiterschulungen, Analysen der Auswirkungen der Kultur auf das Geschäft usw., um ein Entstehen dieser Barrieren zu verhindern.

(4) Wir führen Aufzeichnungen von den interkulturellen Fähigkeiten unserer Mitarbeiter, so dass sie dort eingesetzt werden können, wo sie über örtliches Know-how verfügen.

(2) Wir lernen auf unserem Weg und reagieren schnell, wenn Probleme auftreten.

(1) Wir haben niemals mit sprachlichen oder kulturellen Barrieren zu tun und wenden deshalb keine Mittel dafür auf.

 

  1. Vor der Erschlieβung eines neuen Marktes in einem fremden Land…

(3) Wir stellen einen lokalen Vertreter oder Händler ein, um sprachliche und kulturelle Angelegenheiten zu regeln.

(4) Wir stellen einen Muttersprachler ein oder jemanden, der die lokale Sprache flieβend spricht und mit der lokalen Kultur vertraut ist.

(2) Wir organisieren spezifische Schulungen für unsere Mitarbeiter.

(1) Wir übersetzen unsere Website und Dokumentation und passen sie an.

(4) Wir verbinden mehrere dieser Maβnahmen.

 

Wie viele Punkte Sie für Ihre Antwort bekommen, steht vor der Frage selbst. Sie können uns gerne Ihr Ergebnis senden und dieses mit uns besprechen. Wir unterstützen Sie bei der Festlegung der richtigen Sprachenstrategie!

Ihr Team von Eimer & Eimer E-Mail: info@eimer-eimer.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

About smalltalkosteuropa